IMG_0481

Selbstgemachte Tagiatelle mit Lachs-Sahne-Sauce

Das ist das perfekte Essen wenn ihr mal eure Freunde etwas beeindrucken wollt und zum Essen Nachhause einladet. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. 

Zutaten für 3 Personen:            Zubereitungszeit   25 Minuten Ruhezeit Nudelteig 1 Stunde

Nudelteig:  IMG_0463

250 g Mehl
1 Ei
5 Eigelb
1 TL Salz
1 EL Olivenöl
evtl. 1 EL Wasser (abhängig von der Ei größe)

Tipp: Die Eiweiß portionsweise einfrieren und bei Bedarf zum Backen zum Beispiel für Baiserherzen wieder auftauen. Oder die Eigelb durch Vollei ersetzen. Die 5 Eigelb haben in meinem Fall 100 g gewogen ihr ersetzt das also durch 100 g Vollei. Bei mir würde das heißen ich verwende statt 5 Eigelb noch 2 Eier, also insgesamt 3 Volleier für 250 g Mehl .

Sauce:

Wildlachsfilet (am Besten Frisch nicht TK) 2 Stück (ca. 300 g)
1 ZitroneIMG_0479
Salz
Pfeffer
200 ml Weißwein
200 ml Sahne
15 – 20 g Stärkemehl
etwas Wasser zum verrühren der Stärke
1/2 Bund Dill
1 EL Sonnenblumenöl zum Braten

Tipp: Fisch immer auf Porzellantellern oder Glasbrettern verarbeiten. Das ist hygienischer und verhindert auch das der Geruch über geht. Da Porzellan und Glas keine Gerüche aufnehmen da sie keine Poren haben.

Zubereitung:

Für den Nudelteig:

Mehl zusammen mit dem Vollei, Eigelben, Salz, Olivenöl in eine Schüssel geben und 10 Minuten verkneten, wenn nötig Wasser zugeben. Der Teig sollte schön geschmeidig sein. Er darf aber ein paar Risse aufweisen diese kommen da der Teig fast nur mit Eigelb hergestellt wird.  Den Teig nun in eine Frischhaltefolie geben und 1 Stunde im Kühlschrank kühlen.

Den Teig wieder aus dem Kühlschrank nehmen und in 4 Portionen teilen den Teig leicht bemehlen. Nun mit Hilfe einer Nudelmaschine oder Nudelholz ausrollen. (Nudelmaschine bis Stufe 4-5) Nudelholz (1-2mm).

Die Teigplatten durch den Tagiatelleaufsatz geben und schneiden lassen anschließend etwas aufhängen. Ihr könnt die Nudeln auch mit einem Teigrad schneiden wenn ihr keinen Aufsatz habt.

Die Nudeln 3 Minuten in reichlich Salzwasser kochen. Danach entweder mit kaltem Wasser abschrecken oder mit etwas Olivenöl beträufeln und durchmischen. (Damit die Nudeln nicht kleben).

Für die Sauce:

Die Schale der Zitrone abreiben. Den Lachs enthäuten und waschen anschließend in Würfel schneiden. Die Lachswürfel mit dem Saft einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer würzen.

Den Dill fein hacken. In einer Pfanne 1-2 EL Sonnenblumenöl erhitzen und die Lachswürfel anbraten so 1-2 Minuten. Die Lachswürfel wieder aus der Pfanne nehmen.

Die Pfanne nun mit Dem Weißwein und der Sahne ablöschen und die Zitronenschale hinzufügen jetzt etwas reduzieren lassen. Damit der Weisswein Geschmack etwas dezenter wird, das dauert so ca. 2 Minuten.

Anschließend das Stärkemehl mit dem Wasser glatt rühren, die Sauce nun unterrühren abbinden. Die Lachswürfel wieder in die Sauce geben und 5 Minuten weiter köcheln lassen bei geringer Hitze.

Die Hälfte des Dills noch zur Sauce geben und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln auf einem Teller anrichten die Sauce darüber geben und mit etwas Dill garnieren.

Viel Spaß beim Nachzaubern!

IMG_0474

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *