Bild28

Rhabarberkompott

Wie schon gesagt die Rhabarberzeit hat begonnen, deswegen hier gleich noch ein zauberhaftes Rhabarberrezept | Rhabarberkompott mit Orange & Vanillearoma.

Zutaten für 4 Gläser á 225 ml                          Zubereitungszeit 15 Minuten (Wartezeit 30 Minuten)

1 Vanilleschote
1 kg RhabarberBild46
215 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Orange
1 Zitrone

 

 

Tipp: Wer mag kann das Ganze auch noch mit etwas braunen Rum verfeinern.

 

Zubereitung:

Die Gläser heiß waschen, Deckel & Gummiringe auskochen. Die Gläser müssen sauber sein! Rhabarber waschen & putzen die Schale dran lassen (das gibt die schöne Farbe). Anschließend den Rhabarber würfeln in 1 cm große Stücke schneiden. Die Vanilleschote halbieren, von der Orange die Schale mit einem Zestenreiser entfernen & die Orange entsaften. Zucker, Vanillezucker, Vanilleschote Orangenzesten sowie Orangen- & Zitronensaft zum Rhabarber geben & umrühren. Rhabarbermischung jetzt 30 Minuten ziehen lassen.

1 Variante:
Rhabarber im Topf erhitzen ca. 5 Minuten, nur solange das die Rhabarberstücke weich sind aber nicht zerfallen. Dann den Rhabarber absieben & den Sud gut aufkochen lassen Rhabarbestücke wieder zugeben & noch heiß in Gläser (Twist off) abfüllen am besten geht das mit einem Marmeladentrichter.

2 Variante:
Rhabarber kurz aufkochen, so dass der Zucker sich verflüssigt & in Einkochgläser abfüllen. Die Vanilleschote verteilen auf die Gläser. Die Gläser mit den Deckeln, Gummiringen & Klammern verschließen. Nun eine Fettpfanne oder Auflaufform mit den Gläsern bestücken & in den Backofen stellen die Form mit Wasser befüllen, so dass die Gläser nicht ganz zur Hälfte im Wasser stehen, nun im Backofen bei 100°C 15 – 20 Minuten einkochen.

Wer sich mit den Einkochgläser unsicher füllt sollte die Twist Off Variante bevorzugen. Möglichst bald aufbrauchen innerhalb 1 Woche.

Die Gläser noch hübsch dekorieren & mit Etiketten versehen. Heiß oder kalt servieren. Dieses Kompott passt auch gut zu Milchreis. Am besten kühl lagern.

 

Viel Spaß beim Nachzaubern!

Bild28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *