Pelmenifoto

Pelmeni

Pelmeni sind russische Teigtaschen. Diese sind mit Hackfleisch und Zwiebeln gefüllt.  Pelmeni gibt es seit dem 18 Jahrhundert und stammen aus Sibirien in den harten und kalten Wintern war dieses Gericht eine sättigende und wärmende Speise. Sie schmecken ausgezeichnet und dürfen heute auf keiner russischen Feier fehlen. 

Zutaten für ca. 50 Stück (für 5-7 Personen)                                         Zubereitungszeit 2 Stunden

Für den Teig:

200 g Mehl
1 Ei
50 ml Wasser
Mehl zum bearbeiten

Für die Füllung:

250 g Hackfleisch
1 Zwiebel
2 EL Wasser
Salz
Pfeffer

Für den Dip:

Schmand
Sauerrahm
Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung:

Für den Teig:

Alle Zutaten zu einer geschmeidigen glatten Kugel verkneten. Den Teig 4 x für je 20 Minuten ruhen lassen und nach jedem mal wieder etwas durch kneten, unter einer Schüssel die vorher mit Wasser ausgespült wurde.  Das garantiert das der Teig elastisch wird da sich das Kleber Eiweiß  löst.

Den Teig ausrollen etwa 2 – 3 mm dick.  Und mit einem Glas (4-5 cm Durchmesser) Kreise ausstechen.

Für die Füllung:

Zwiebel sehr fein hacken und zu dem Hackfleisch geben mit dem Wasser verkneten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kreise mit je 1 TL Hackfleisch belegen und sorgfältig zusammen legen. Und dann nach unten ziehen.
Für den Dip:

Für den Dip:

Petersilie oder Schnittlauch fein hacken. Mit Schmand und Sauerrahm verrühren.

Die Teig Taschen entweder einfrieren oder 7 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen.

Den Dip dazu servieren.

Viel Spaß beim Nachzaubern!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *