IMG_1580

Kürbismousse mit Zimtcroutons

Hallo meine lieben, heute gibt es das erste Kürbisrezept für dieses Jahr. Ein zauberhaftes Dessert mit einer verführerisch süßen Kürbisnote und knusprigen Zimtcroutons aus Biskuit.

Zutaten für 6 Gläser á  110 ml       Zubereitungszeit: 30 Minuten Kühlzeit 4-5 Stunden

IMG_1579

Für das Kürbismousse:

1 kg Kürbis (Hokkaido)
300 ml Orangensaft (aus 4-5 Orangen)
5 EL brauner Zucker
1 Sternanis
3 Nelken
4 Zimtblüten
2 Zimtstangen
5 Blatt Gelatine
200 g SauerrahmIMG_1592
100 g Schlagsahne

Für die Zimtcroutons:

4 Biskuitstangen (Löffelbiskuit) ohne Zucker
1 EL Butter
4 TL gemahlener Zimt

evtl. extra 100 g Sahne für die Garnierung (steif geschlagen)

Einkaufszettel, einfach abspeichernBild1

Zubereitung:

Für das Kürbismousse:
Den Hokkaido in kleine Würfel schneiden (man kann die Schale mit verwenden). Den braunen Zucker in einen Topf geben die Würfel hinzugeben und leicht karamellisieren lassen mit dem Orangensaft aufgießen. Die Gewürze zufügen. Die Kürbiswürfel bei geschlossenem Deckel und schwacher Hitze in 15- 20 Minuten weich ziehen lassen. Die Gewürze aus dem Sud entfernen. Den Kürbis pürieren und durch ein feines Sieb passieren.

Zauberschule: Passieren ist das durchstreichen von Suppen/ Früchten/ Mus dabei bleiben die Fasern oder auch Kerne im Sieb hängen und man erhält eine feine Masse die immer etwas dünner sein wird als das Ausgangsprodukt. Tipp: Wer zum Beispiel eine Küchenmaschine mit Pürieraufsatz hat kann es auch mit dieser machen.

Die Gelatine leicht ausdrücken und im noch warmen Kürbismousse auflösen gut durchrühren. Das Püree kalt stellen bis sich ein Sülzrand bildet.

Zauberschule: Der Sülzrand ist der Rand an der Creme der sich außen bildet wenn die Creme anfängt zu gelieren / fest zu werden. Ist in der Regel 1-2 cm. Hat sich der Rand gebildet ist es Zeit die anderen Zutaten unterzuheben. 

Die Sahne Steif schlagen. Zuerst den Sauerrahm mit Hilfe eines Schneebesens unterheben, danach die Sahne. Die Creme in Gläser füllen und für 4-5 Stunden kühl stellen.

Für die Croutons:

Eine Pfanne mit der Butter erhitzen. Die Biskuitstangen zu Croutons verarbeiten und in die Pfanne geben den Zimt zufügen. Die Croutons knusprig goldbraun anbraten.

Das Dessert mit Sahne garnieren. Die Zimtcroutons auf dem Dessert verteilen und genießen.

Viel Spaß beim Nachzaubern!

IMG_1575

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *