Category Archives: Backzauber

Bild71 (1)

Zebrarolle

 

Zutaten für eine Zebrarolle | Zubereitungszeit ca. 1 Stunde (Kühlzeit 1 – 2 Stunden)

Für den Teig|

Zebrarolle

6 Eier
150 g Zucker
150 g Mehl
4 El Kakaopulver

 

Für die Füllung |

3 – 4 Blätter GelatineZebrarolle
250 g Mascarpone
25 ml Caramelsirup
40 g Zucker
2 Eier
5 El Nuss – Nougat – Creme

 

 

Zubereitung |

Für den Teig, den Ofen vorheizen ein Backblech mit Backpapier auslegen. Anschließend die Eier mit dem Zucker dick schaumig aufschlagen (das dauert ca. 10 Min). Nun das Mehl vorsichtig darunter heben. Jetzt den Teig in zwei Hälften teilen & eine Hälfte mit dem Kakaopulver einfärben. Nun in 2 Spritzbeutel mit je einer Lochtülle den Teig geben (es geht auch eine etwas breitere Sterntülle der Biskuit verteilt sich so das man das Muster nicht mehr sieht). Nun Zuerst den Hellen Teig in Streifen aufspritzen immer einen Abstand dazwischen halten von ca. 2 cm (oder so wie es dir gefällt), dann den dunkleren Teig dazwischen spritzen. Den Teig im Ofen bei 200 °C backen, (hier musst du gut aufpassen das geht sehr schnell (ca. 5 – 8 Min). Jetzt ein Geschirrtuch mit Puderzucker besieben & den Teig darauf stürzen das Backpapier vorsichtig abziehen & die Rolle mit dem Geschirrtuch aufrollen & erkalten lassen.

Mein Tipp wenn das Backpapier sehr am Teig klebt, einfach mit kaltem Wasser einpinseln dann löst es sich gleich besser.

Für die Füllung, die Gelantine im kalten Wasser einweichen. Die Eier trennen Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Sirup & 20 g Zucker über dem Wasserbad aufschlagen & die Gelatine in der warmen Eiermasse auflösen. Nun die Mascarpone & den restlichen Zucker zugeben & die Eiweiß locker unterheben.

Die Biskuitroulade mit einer Nuss – Nougat – Creme bestreichen & die Füllung darauf verteilen die Roulade mit der Füllung aufrollen & am besten in eine Firschhaltefolie oder Alufolie wickeln & im Kühlschrank kühl stellen für ca. 1 bis 2 Stunden.

Dann kannst du sie servieren, & zum Caffe oder Tee genießen.

Viel Spaß beim Zaubern!

Zebrarolle

Kürbiskuchen1

Kürbiskuchen

Rezept:

Zubereitungszeit 40 Minuten

Zutaten

Teig
400 g Kürbis zum Beispiel Muskat
1 Orange Saft und Abrieb
5 Eier
Zucker
180 g Mehl
120 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Backpulver
2 TL Zimt

Verzierung
200 g Zartbitter Kuvertüre
50 g gehackte Haselnüsse
100 g roter Fondant
80 g gelber Fondant
20 g grüner Fondant

Zubereitung

Kürbiskuchen
Eine Springform 26 – 28 cm im Durchmesser fetten und mit Semmelbröseln auskleiden. Backofen auf 180°C ober und unterhitze vorheizen.

Den Kürbis schälen und raspeln und mit dem Saft und den Abrieb der Orange mischen. In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Kürbis mit Orange, Zimt und gemahlene Haselnüsse zu geben und unterrühren oder heben.

Den Teig in eine Springform geben und im Backofen 30 Minuten backen. Mein Tipp: Mithilfe eines Holzspießes kannst du testen ob der Teig durch ist einfach hineinstechen wenn nichts mehr haften bleibt ist er durch wenn noch was dran klebt braucht er noch etwas.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Den Kuchen nun aus der Springform nehmen und auf einem Holzbrett stellen. Zauberschule: Den Kuchen erst aus der Springform nehmen wenn er etwas abgekühlt ist ansonsten kann es passieren das er aufreist.

Verzierung
Für die Kürbisse roten und gelben Fondant verkneten und 8 kleine Kugeln formen, etwas flachdrücken und mit einem Messerrücken Kerbungen hinein machen so das eine Kürbis form entsteht. Aus dem Grünen Fondant kleine Stiele basten und auf die Kürbisse setzen. Die Kuvertüre in Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen.  Den Kuchen damit über gießen und am Rand mit den gehackten Haselnüssen verzieren. Die Kürbisse darauf setzen und den Kuchen erkalten lassen.

Viel Spaß beim Nachzaubern!

Kürbiskuchen2

schwarzwälder-Kirschtorte

Schwarzwälderkirschtorte

Zutaten für eine Torte mit 28 cm |Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten |

Für den Biskuitteig |

6 Eierschwarzwälder Kirschtorte6
250 g Zucker
80 g Schokolade
50 g Kakoupulver
100 g Mehl

100 g Mandeln gemahlen
1 TL Backpulver
2cl Kirschwasser
4cl Kirschsaft

Für die Füllung |

750 g Sahne
100 g Vollmilchschokoladeschwarzwälder Kirschtorte (1)
500 g Kirschen (aus demGlas)
50 g Zucker
25 g Speisestärke

Dekoration |

80 g Rotes Marzipan
etwas Puderzucker

 

Zubereitung |

Eine Spirngform mit Backpapier auslegen, den Rand fetten & mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eier mit Zucker schaumig schlagen. Die Schokolade schmelzen & vorsichtig unter die Masse ziehen. Mehl, Backpulver & Kakoupulver hinein sieben & vorsichtig unter die Masse heben.  Den Biskuitteig in eine Form gießen & 30 Minuten backen.

Danach den Boden auskühlen lassen am Besten über Nacht & 2 mal durch schneiden.

Die Füllung |

Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen die Flüssigkeit auffangen &  aufkochen dann mit der Speisestärke abbinden. Die Kirschen darunter geben & auskühlen lassen. Die Sahne mit Zucker Steif schlagen.

Den Ersten Boden auf eine mit 2 Backpapier Hälften ausgelegte Tortenplatte setzen. Mit einem Spießchen löcher hineinstechen & den Boden mit einem Pinseln mit dem Kirschwasser & Kirschsaft tränken (nur die Hälfte verwenden).

Anschließend einen Tortenring rundum setzen & eine dünne Schicht Sahne aufstreichen. In einem Spritzbeutel mit Lochtülle Sahne geben & zuerst außen einen Rand spritzen, danach noch einen mit einem Abstand von ca. 3 cm zum Anderem anschließend noch einen kleineren spritzen wieder im gleichen Abstand. Nun zwischen den Sahnenringen die Kirschen hineingeben. Den zweiten Boden drauf setzen & leicht andrücken dann das Gleiche nochmal wiederholen.

Den letzten Boden hinaufsetzen wieder leicht andrücken &  mit Sahne bestreichen, die Torte kurz kühl stellen.

Die Marzipanrosen |

Zutaten auf einen Blick | Puderzucker, Marzipan (rot)

Marzipanrose1

 

Die Arbeitsfläche mit Puderzucker besieben, Marzipan flach drücken.Marzipanrose2

Marzipan aus rollen ca. 1/2 cm Dick

Marzipanrose3

Mit einem Schnapsglas Kreise ausstechen aus dem MarzipanMarzipanrose5

Marzipan einrollen Marzipanrose9

Kreis an den Blütenstempel setzen leicht andrückenMarzipanrose8

Mit den Fingern Spitzen ziehen Marzipanrose10

Weiter machen bis die Rose fertig ist Marzipanrose11

Für die Marzipanherzen einfach aus Marzipan Herzen ausstechen. Die Schokolade fein Raspeln.

Den Tortenring wieder abnehmen. Die Torte rundherum mit der Sahne bestreichen & am Tortenrand mit einem Spritzbeutel mit Sterntülle Sahne aufspritzen. Anschließend die Torte mit den Schokoladenstreuseln am Rand & in der Mitte verzieren. Die Marzipanrosen & die Herzen auf die Torte setzen.

 

 

Viel Spaß beim Nachzaubern!

Schwarzwälder Kirschtorte

Hoibadatschi

Hoibadatsche

 

Zutaten für eine Springform 28cm |Hoibadatschi2

250 g Heidelbeeren

220g Mehl
250 ml Milch
4 Eier
1 Schuss Mineralwasser oder Bier
2 EL brauner Zucker
etwas Salz

 

Zubereitung |

Der Original Hoiba Datsche, nach Omas Rezept.

Mehl, mit Milch, Eier, Zucker, Salz, Mineralwasser oder Bier zu einem glatten Teig rühren.
in eine Springform geben die Heidelbeeren darauf verteilen.
Im Backofen auf 180°C ca. 40 Minuten backen.

Danach mit Zucker bestreuen und servieren.

 

Viel Spaß beim Nachzaubern!

 

Bild25 (1)

Mini-Rhababermuffins

 

Nun ist es wieder soweit es ist Rhabarberzeit. Deswegen gibt`s heute von mir klein & fein gezauberte Rhabarbermuffins & Rhabarber Minigugls.

Zubereitung für 2 x 18 Minigugelhupf`s & 24 Rhabarberminimuffins | Zubereitungszeit ca. 1 Stunde

Zutaten |Rhabarbermuffins

1 Orange
1/2 Zitrone
200 g Butter
80 g Marzipanrohmasse
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Eier
60 g Mandeln gemahlenRhabarbermuffins
120 g Mehl
100 ml Eierlikör
100 ml Mandelmilch
4 Stangen Rhabarber
Melisseblättchen
1/2 Becher Sahne

 

Tipp | Du kannst auch nur die Mandelmilch statt Eierlikör verwenden oder nur normale Milch. Außerdem kannst du auch nur Eierlikör verwenden.

Zubereitung |

Die Gugelhupfformen gut ein Fetten & mit Semmelbrösel sehr gut ausstreuen. Die MiniMuffinform mit Papierförmchen auslegen. Den Rhabarber waschen & halbieren dann in feine kleine Würfel schneiden. 1 halbe Stange für die Garnitur aufheben. Die Zutaten sollten alle Zimmertemperatur haben. Die Marzipanrohmasse mit dem Butter im heißen Wasserbad schmelzen (Beim Marzipan reicht es wenn es sehr weich ist). Dann Mehl, Puderzucker, Mandeln, Eier, Milch, Eierlikör, Vanillezucker & die Butter – Marzipanmasse gut glatt rühren, der Teig sollte schon Flüssig sein. Dann noch die Rhabarberwürfel unterheben sowie den Orangen- Zitronenabrieb & Saft . Die Masse am besten in einen Messbecher mit Ausgießfunktion füllen. Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen & im Ofen bei 200 °C ca. 15 – 20 Minuten backen (Entweder bei Umluft beide Bleche backen dann die Temperatur auf 170°C schalten oder ein Blech nach einander). Die Muffins brauchen etwa 5 Minuten länger wie die Gugelhupfs.

Die Sahne steif schlagen & in einen Spritzbeutel mit Wellentülle geben (oder was dir eben gefällt). Die Muffins erkalten lassen & mit der Sahne bespritzen, mit einem Rahbaberstück & einem Melisseblättchen garnieren.

 

Viel Spaß beim Zaubern!

Minigugels