Monthly Archives: März 2015

Bild2

Vanillezucker

 

Vanillezucker selber machen ? Gleich mal ausprobieren….einfach magisch!

Zutaten für 2 Gläser á 125 ml | Zubereitungszeit 5 Minuten |

1 – 2 alte VanilleschoteVanillezucker

80 g Zucker

80 g Puderzucker gesiebt

 

 

 

Zubereitung |

Vanilleschote klein schneiden, mit Puderzucker & normalen Zucker in einen Mixer geben & mixen ca. 5 Minuten. In schöne Bügelgläser füllen & trocken aufbewahren. Dieser Vanillezucker hat richtig viel Aroma.

 

Tipp | Alte Vanilleschoten die du zum Beispiel schon mal aufgekocht hast, einfach kurz abwaschen & trocknen lassen, diese dann für Vanillezucker verwenden.

 

 

Viel Spaß beim Zaubern!

Vanillezucker

 

Bild4

Bauernbrot

 

 

Zutaten für 1 kleines Bauernbrot | Zubereitungszeit 60 Minuten (Gehzeit ca. 40 Minuten)

Zutaten die du in das Glas
geben müsst |Bauernbrot

200 g Weizenmehl
100 g Roggenmehl
100 g Volkornmehl
80 g Sonnenblumenkerne /
Kürbiskerne etc.
(ihr könnt hier auch mischen)
2 Tl Kräutersalz
1 Tl Salz

Zutaten die ihr dann Später in einer
Schüssel hinzugeben müsst |Bild2

75 g Sauerteig (sowas bekommst du in einem
guten Supermarkt oder im Reformhaus)
20 g Hefe
125 ml Wasser
1 Tl Zucker (für die Hefe)

 

 

Zubereitung |

Für das Glas, einfach die Zutaten nach einander in das Glas schichten. Wenn ihr es verschenken wollt würde ich eine kleine Anleitung dazu schreiben & einfach die Zutaten die noch hinzugefügt werden müssen.

Für das Brot, die Hefe in den 125 ml Wasser  (lauwarmes Wasser) mit Zucker auflösen.

Alle anderen Zutaten zusammen in eine Schüssel geben & mit einer Küchenmaschine oder den Knethaken des Handrührgeräts los kneten. Nach & nach das Hefe-Zuckerwasser zugeben. Solange bis sich der Teig vom Schüsselboden löst & es ein glatter geschmeidiger Teig ist der nicht mehr klebt.

Den Ofen vorheizen.

Jetzt den Teig in ein Gärkörbchen oder einfach in der Schüssel gehen lassen (im Gärkörbchen bekommt er eine schöne Form & ihr müsst den Teig nicht mehr großartig formen).  Der Teig sollte um das doppelte aufgehen bevor ihr ihn in den Backofen schiebts.

Nun den Teig aus dem Gärkörbchen holen & auf ein Backblech mit Backpapier geben, auf der untersten Schiene in ca. 30 Minuten bei 200°C backen. Wichtig ist das du eine Tasse mit Wasser in den Ofen stellst das verhindert das austrocknen des Teiges. (Du kannst wieder mit einem Holzspieß hineinstechen wenn der Teig klebt braucht das Brot noch länger bleibt nichts mehr am Spieß kleben ist es fertig). Sollte das Brot oben zu braun werden einfach eine Alufolie darüber legen.

Viel Spaß beim Zaubern!Bauernbrot

 

 

 

 

Bild35

Käsesahnetorte

 

Zutaten | Zubereitungszeit ca. 45 Minuten (Kühlzeit 1 – 2 Stunden)

Für den Teig |

3 Eier
150 g ZuckerKäsesahnetorte
150 g Mehl
1/2 Zitrone

Für die Füllung |

500 g Quark
450 g Sahne
150 g Zucker
6 Blatt Gelatine
2 Zitronen
etwas Puderzucker

 

Zubereitung |

Für den Teig, die Eier mit dem Zucker dick schaumig aufschlagen. Das Mehl Zitronenabrieb & Saft locker unterheben & den Teig gleichmäßig in eine gefettete & mit Semmelbrösel ausgestreuten Form geben. Im Ofen dann bei 180 °C ca. 25 Minuten backen. Den Teig gut auskühlen lassen am Besten über Nacht.

Für die Füllung, die Gelatine im kalten Wasser einweichen. Den Quark mit dem Zucker, Zitronenabrieb & Zitronensaft 1 Zitrone glatt rühren. Die Gelatine auflösen (in der Mikrowelle mit etwas Wasser, Achtung die Gelatine darf nicht kochen), & etwas von der Quarkcreme zur Gelatine geben, dann die Gelatine in die restliche Quarkcreme einrühren. Die 400 g Sahne steif schlagen, wenn die Quarkcreme zu gelieren beginnt die Sahne locker unterheben.

Den Biskuitboden in der Mitte halbieren. Den Boden auf eine mit Backpapier ausgelegte Tortenplatte geben & den Boden mit einem Tortenring umschließen. Dann die Creme auf dem Boden gießen & gleichmäßig verteilen, den Deckel darauf geben & leicht andrücken. Die Torte kühl stellen.

Nun nur noch die Torte mit etwas Puderzucker besieben & Steif geschlagener Sahne garnieren, ich habe hierfür die Wellentülle verwendet. Die Zitrone in Scheiben schneiden & halbieren & auf die Wellen setzen.

 

Wie immer wünsch ich dir viel Spaß beim Zaubern!